Fotoausstellung „Vom Ursaurier zur Ruhrkohle“

vom 30.05. bis 19.06.2011 im GeoInfozentrum Kulturscheune Mühlberg
Erstellt am 22.05.2011

 

Fotoausstellung 2011 "Vom Ursaurier zur Ruhrkohle"

Erfurt und Essen verbindet – außer der IC 2151 – auf den ersten Blick wenig. Schaut man jedoch genauer hin entdeckt man einige Gemeinsamkeiten, die versucht werden in der Foto-Ausstellung zu verdeutlichen. In beiden Regionen hat sich ein GeoPark etabliert, der Laien die turbulente Erdgeschichte nahe bringen möchte: Der Nationale GeoPark Ruhrgebiet und der Nationale GeoPark Thüringen Inselsberg – Drei Gleichen.

 

Drei Amateur-Fotografen präsentieren zwei Kulturlandschaften aus vielfältigen und ungewöhn-lichen Perspektiven. Die Fotos verdeutlichen, dass sich Bergbau, Natur und lebendige Siedlungen nicht ausschließen, sondern nebeneinander existieren können. Die Nutzung von Erdressourcen bietet im Gegenteil auch viele Chancen: Dadurch entstehen beispielsweise neue Orte der Kultur oder neue Einblicke in die Erdgeschichte durch den Fund von Fossilien.

 

Fotoausstellung 2011

Die Fotos aus dem Gebiet des Nationalen GeoParks Thüringen Inselsberg – Drei Gleichen stammen von zwei passionierten Höhlenforschern: Kerstin Fohlert und Stephan Brauner. Letzterer ist seit einigen Jahren der GeoPark-Geologe. Die Aufnahmen zeigen nicht nur sehenswerte Höhlen und Bergwerke im Nationalen GeoPark Thüringen Inselsberg – Drei Gleichen, sondern auch Naturaufnahmen, wie z.B. markante Felsen. Auch einige Bilder aus der berühmten Blessberghöhle sind zu bewundern. Weiteres wichtiges Motiv sind Fossilien aus einem Steinbruch in Tabarz und von der weltweit bedeutenden Ur-saurierfundstätte Bromacker bei Georgenthal.

 

Fotoausstellung 2011

Die Fotos aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland wurden von einem Landvermesser aufgenommen, der einen besonderen Blick auf den Nationalen GeoPark Ruhrgebiet wirft: Peter Rohde. Seine Arbeiten bilden die Vielfalt der Kohleindustriekultur ab. Die stillgelegten Zechen Zollverein und Zollern und noch betriebene Bergwerke sind ebenso Thema wie die zahlreichen Aktionen im Rahmen der RUHR.2010. Interessant sind die Kontrastbilder, in denen die unmittelbare Nähe und Koexistenz der Industriebauten zu historischen Bauwerken deutlich wird. Die Fotos zeigen die spannende Kulturlandschaft des Ruhrgebiets zwischen Fördertürmen, Brücken, Bauernhöfen und dem Rhein.

 

Die Foto-Ausstellung wird am Montag, den 30.05.2011 um 14 Uhr feierlich eröffnet. Sie ist bis zum 19.06.2011 im GeoInfozentrum Kulturscheune Mühlberg zu sehen.

 

  • GeoInfozentrum Kulturscheune Mühlberg
    Thomas-Müntzer-Str. 4
    99869 Drei Gleichen OT Mühlberg.
Zertifiziert als
Nationale GeoParke in Deutschland
Zufallsbilder aus dem Geopark
Naturlehrpfad Bad Liebenstein
Anschrift

Stadt Friedrichroda
Gartenstr. 9
99894 Friedrichroda

Telefon 03623-3320-0
info@thueringer-geopark.de

zum Impressum

GeoPark-Artikelarchiv
Geopark Intern