Programm rund um den Tag des Geotops 2015

 

Veranstaltungen am 06.09.2014

Wanderung in Winterstein durch das romantische Sembachtal zum Johannesberg und den Treppenstein

Die zertifizierte GeoPark-Führerin Dr. Sabine Werner zeigt Zeugen vulkanischer Akitivität sowie des variszischen Gebirges in der Rotliegendzeit. Man blickt auf die Riffe des Zechsteinmeeres und die Muschelkalkberge des Urmittelmeeres Tethys.

Dauer: etwa 4 Stunden

Treffpunkt: 9.30 Uhr Historischer Ortskern am „Haus des Gastes” (alte Scheune),  Schloss und Burgruine

Hinweis: Festes Schuhwerk, Getränke und Imbiss nach Bedarf

Kontakt: Dr. Sabine Werner, Winterstein
sabine.werner@thueringer-geopark.de

Veranstaltungen am 13.09.2014

Entdeckerwanderung für Kinder und Jugendliche in Tabarz

Die zertifizierte GeoPark-Führerin Anja Kretschmer entführt die Kinder zu den sagenumwobenen Backofenlöchern im Lauchagrund. Dabei lernen die Kinder anhand von Experimenten spielerisch die Hauptgesteinsarten kennen und erfahren Grundlegendes zur Erdgeschichte und zur Gebirgsentwicklung.

Zeit: 15.00 – 17.00 Uhr

Treffpunkt: Arenarisquelle Tabarz
Lauchagrundstr.  in 99891 Tabarz

Hinweis: Bitte Taschenlampe und Einweckglas mitbringen!

Kontakt: Anja Kretschmer
Tel.: 0162-6172614
anja.kretschmer@thueringer-geopark.de

 

Veranstaltungen am 14.09.2014

Geführte Wanderung im Lauchagrund Tabarz

Der zertifizierte GeoPark-Führer Reiner Klein führt vom Lauchagrund über den Hübelskopf zu den Windlöchern in das Sembachtal nach Tabarz. Hierbei lernen Sie die Vulkanite der Region kennen.

Zeit: 9.30-13.30 Uhr

Treffpunkt: Touristinformation Tabarz (KuKuNa)

Lauchagrundstr. 12a, 99891 Tabarz

Kontakt: Reiner Klein
Tel.: 0152-01607983
reiner.klein@thueringer-geopark.de

 

Veranstaltungen am 20.09.2014

Geologische Wanderung „Geotope am Rennsteig“

Unsere GeoPark-Führer Dieter Usbeck und Rolf Danz erkunden mit Ihnen einige bedeutende Geotope entlang des berühmten Höhenwanderweges. Auf dem Programm stehen u.a. ein ehemaliger Tuffsteinbruch am Nesselsberg, der Steinbruch am Hangweg (Spitterfall), welcher dem Diabas- & Dolorit-Abbau dient, ein ehemaliger Diasbassteinbruch am Höhnberg sowie der Steinbruch Schnellbach. Auch hier wird neben Gabbro Diabas abgebaut. Die etwa 8 km lange Tour ist leicht begehbar und bietet auch Einkehrmöglichkeiten.

Zeit: 10 Uhr

Treffpunkt: Zw. Floh-Seligenthal und Tambach-Dietharz
N: 50.77079 E: 10.56578
Parkplatz „Neue Ausspanne“

Hinweis: Festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung und Rucksachverpflegung werden empfohlen

Kontakt: Touristinfo Floh-Seligenthal
Ansprechpartnerin: Andrea Dittmar
Tel.: 03683/408848
info@floh-seligenthal.de

Dieter Usbeck (Geopark-Führer)
Tel.: 03683 / 604985

Rolf Danz (Geopark-Führer)
Tel.: 03683/606023

11. Mineralien- und Fossilienbörse an der Marienglashöhle
mit GeoPark-Informationsstand

Neben sehenswerten Mineralien- und Fossilienfunden gibt es am Stand Informationen rund um den Nationalen GeoPark Thüringen Inselsberg – Drei Gleichen am Geopark-Stand. Fragen Sie unsere fachkundigen Betreuer nach den geologischen Besonderheiten, die entlang der in den letzten Jahren konzipierten und zum Teil schon verwirklichten GeoRouten bestaunt werden können.

In und um Friedrichroda gibt es eine Vielzahl von Mineralien und Fossilien zu entdecken. Am Gottlob z. B. das Gottlobskonglomerat, was einmalig ist in der Welt. Das Schaubergwerk Marienglashöhle lädt am Samstag, den 20.09.14 bereits zum 11. Mal zu einem Mineralien und Fossilientag ein. Bei vielen Sammlern ist der Mineralientag schon ein fester Termin im Kalender. Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr mit einer Mineralien- und Fossilienbörse auf dem Außengelände. Ab 10.00 Uhr beginnen die Führungen „Unter Tage“ in die Kristallgrotte, eine der schönsten und größten Gipskristallgrotten Europas. Viele Gäste hören mit Erstaunen das es sich bei diesen wunderschönen einzigartigen Kristallen um Gips in kristalliner Form handelt und nicht um Glas.

Zeit: 10-17 Uhr

Veranstaltungsort: Marienglashöhle
99894 Friedrichroda

Kontakt: Kur- und Tourismusamt Friedrichroda
Marktstr. 13/15
99894 Friedrichroda
Tel.: 03623-332014
friedrichroda.kur@t-online.de

Eine geologische Erlebniswanderung für Kinder

Vom Treffpunkt aus laufen wir in das Tal der Kleinen Leina zur paläontologischen Forschungsgrabung „Wintersbrunnen 2013″

Zeit: 10- 13 Uhr

Treffpunk: Haus des Gastes, Rennsteigstraße 17, Finsterbergen

Kontakt: GeoPark-Geologe Stephan Brauner
geologe@thueringer-geopark.de

Geführte Wanderung auf dem Saurier-Erlebnispfad

Der zertifizierte GeoPark-Führer Gerhard Braun entführt Groß und Klein in die Welt der Thüringer Saurier.

Zeit: 11-15 Uhr

Treffpunkt: Touristinformation Georgenthal

Kontakt: Touristinformation Georgenthal
Bahnhofstraße 8 in 99887 Georgenthal,
Telefon:  036253-469755

 

Veranstaltungen am 21.09.2014

Eröffnung eines Radweges und geführte Wanderung auf der Panoramaroute

Feierliche Eröffnung des Radweges zwischen Mühlberg und Holzhausen mit GeoPark-Stand und anschließender Führung auf der Panoramaroute mit GeoPark-Führer Steffen Jung. Eine halbe Stunde vor Beginn der Eröffnung findet von beiden Orten eine Rad-Sternfahrt zum Treffpunkt statt. Die Panoramaroute verläuft im Gleichental, über die Schlossleite und den nordöstlichen Abhang des Gosseler Plateaus und thematisiert v.a. die Gipsgesteine.

Beginn der Eröffnung um 13.30Uhr (Rad-Sternfahrt bereits 13 Uhr in beiden Orten), Start der geführten Wanderung um ca. 14.30 Uhr

Dauer: Eröffnung 13.30-14.30 Uhr, Wanderung: 14.30-17.30 Uhr

Treffpunkt:  Radweg zwischen Mühlberg und Holzhausen (Höhe Röhrensee),

Hinweis: für die Wanderung ist Rucksackverpflegung und festes Schuhwerk nötig!

Kontakt: Touristinformation Kulturscheune Mühlberg,
Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen, OT Mühlberg

Tel.: 036256/22846
touristinfo@drei-gleichen.de

Wanderung „Geologie und Bergbau um Friedrichroda“ mit dem GeoPark-Geologen

Wir laden Sie ein auf eine Geologisch-bergbauhistorische Wanderung mit Besichtigung der Marienglashöhle. Friedrichroda liegt mitten im neuen zertifizierten Nationalen Geopark Inselsberg – Drei Gleichen und gehört zu den geologisch abwechslungsreichsten und interessantesten Gebieten des Thüringer Waldes. Für die Interessierten gibt eine Vielzahl von Mineralien und Fossilien zu entdecken. Eine Besonderheit des Gottlobsteinbruches besteht z. B. darin, dass die Gesteine der Rotliegendzeit noch sehr gut erkennbar sind. Die Grube Glückstern wurde 1997 wieder freigelegt und als Anschauungsobjekt gestaltet und nimmt eine Sonderstellung auf dem Gebiet der Mineralisation ein. An dieser Stelle bildeten sich reiche Manganerze, die jedoch bis in etwa 10 Meter Tiefe zugunsten der Eisenerze wieder verschwanden. Es wurden seltenste Mineralien gefunden, z.B. das Crednerit, ein seltenes Kupfer-Mangan-Oxid, benannt nach seinem Entdecker dem Mineralogen Heinrich Credner. Auch die bekannten Schneekopfkugeln, blasenartige Hohlräume von mehreren Zentimetern Durchmesser im Porphyrgestein, die von verschiedenen Mineralen, wie Achat, Bergkristall und Amethyst ausgefüllt sind, fand man am Gottlob.

Zeit: 9.30 Uhr

Treffpunkt: 99894 Friedrichroda
Wandertreff im Kurpark Friedrichroda

Hinweis: Bitte geeignetes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Rucksackverpflegung nicht vergessen! Anmeldung erwünscht.

Kontakt: Kur- und Tourismusamt Friedrichroda
Marktstr. 13/15
99894 Friedrichroda
Tel.: 03623-332014
friedrichroda.kur@t-online.de

Quellen in Schmalkalden

Die Route verläuft über die Gespringquelle – Dolequelle – Siechenrasenquelle und Rossbachquelle.

Zeit: 10.00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Schloss

Kontakt: Thüringerwald Verein ZV Schmalkalden

Wanderung „Geologie und Bergbau um Friedrichroda“ mit dem GeoPark-Geologen

Wir laden Sie ein auf eine Geologisch-bergbauhistorische Wanderung mit Besichtigung der Marienglashöhle. Friedrichroda liegt mitten im neuen zertifizierten Nationalen Geopark Inselsberg – Drei Gleichen und gehört zu den geologisch abwechslungsreichsten und interessantesten Gebieten des Thüringer Waldes. Für die Interessierten gibt eine Vielzahl von Mineralien und Fossilien zu entdecken. Eine Besonderheit des Gottlobsteinbruches besteht z. B. darin, dass die Gesteine der Rotliegendzeit noch sehr gut erkennbar sind. Die Grube Glückstern wurde 1997 wieder freigelegt und als Anschauungsobjekt gestaltet und nimmt eine Sonderstellung auf dem Gebiet der Mineralisation ein. An dieser Stelle bildeten sich reiche Manganerze, die jedoch bis in etwa 10 Meter Tiefe zugunsten der Eisenerze wieder verschwanden. Es wurden seltenste Mineralien gefunden, z.B. das Crednerit, ein seltenes Kupfer-Mangan-Oxid, benannt nach seinem Entdecker dem Mineralogen Heinrich Credner. Auch die bekannten Schneekopfkugeln, blasenartige Hohlräume von mehreren Zentimetern Durchmesser im Porphyrgestein, die von verschiedenen Mineralen, wie Achat, Bergkristall und Amethyst ausgefüllt sind, fand man am Gottlob.

Zeit: 10-13 Uhr

Treffpunkt: 99894 Friedrichroda
Wandertreff im Kurpark Friedrichroda

Hinweis: Bitte geeignetes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Rucksackverpflegung nicht vergessen! Anmeldung erwünscht.

Kontakt: Kur- und Tourismusamt Friedrichroda
Marktstr. 13/15
99894 Friedrichroda
Tel.: 03623-332014
friedrichroda.kur@t-online.de

Wanderung auf den Altbergbau-Rundwanderweg

Die Wanderung auf den Altbergbau-Rundwanderweg wird geleitet von Lutz Heupel, einen versierten Wanderleiter. Die etwa 9,5 km lange Tour ist als mittelschwer eingestuft. Da die Tour auch am Besucherbergwerk vorbei führt, ist dort die Teilnahme an einer Sonderführung möglich.

Zeit: 9.00 Uhr

Treffpunkt: Asbacher Kirche

Hinweis: Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und Rucksack-Verpflegung erforderlich.

Kontakt: Besucherbergwerk Finstertal
Schloßberg 9
98574 Asbach bei Schmalkalden

Telefon: 03683-488037
Fax: 03683-488037

Faszinierende Einblicke in die Grube

Das Besucherbergwerk „Finstertal“ in Asbach/ Schmalkalden gibt besonders faszinierende Einblicke in die Grube im Rahmen von Sonderführungen.

Zeit: Beginn der Führungen ist um 10.00Uhr. Im stündlichen Rhythmus. Die letzte Führung beginnt um 17.00Uhr.

Treffpunkt: Besucherbergwerk „Finstertal“ in Asbach/ Schmalkalden

Hinweis: Festes Schuhwerk und nicht unbedingt Sonntagskleidung ist empfehlenswert.

Kontakt: Besucherbergwerk Finstertal
Schloßberg 9
98574 Asbach bei Schmalkalden

Telefon: 03683-488037
Fax: 03683-488037

Eröffnung der Sonderausstellung: „Asbacher Steine, 25 Jahre Faszination pur!“

Im neu ausgestalteten Ausstellungsraum des Besucherbergwerkes wird zum Tag des Geotops eine Sonderausstellung mit Asbacher Mineralien und Gesteinen eröffnet.

Kontakt: Besucherbergwerk Finstertal
Schloßberg 9
98574 Asbach bei Schmalkalden

Telefon: 03683-488037
Fax: 03683-488037

 

Veranstaltungen am 26.09.2014

GeoPark-Vortrag: „Auf den Spuren uralter Thüringer  – Fossiliensuche im Thüringer Wald

Start: 19.0 Uhr

Treffpunkt: Gymnasium Ernestinum, Gotha

Dauer: 2 Stunden

Kontakt: GeoPark-Geologe Stephan Brauner

Tel.  03623-332014

 

Veranstaltungen am 27.09.2014

Geführte Wanderungen zum Datenberg bei Tabarz

Start: 13.30 Uhr

Treffpunkt: Lauchagrundstraße 12a

Dauer: 3 -3,5 Stunden

Kontakt: Reiner Klein
Tel: 0152 – 0160 7983

 

Zertifiziert als
Nationale GeoParke in Deutschland
Zufallsbilder aus dem Geopark
Vorderflügel einer Schabe
Anschrift

Stadt Friedrichroda
Gartenstr. 9
99894 Friedrichroda

Telefon 03623-3320-0
info@thueringer-geopark.de

zum Impressum

GeoPark-Artikelarchiv
Geopark Intern