Panoramaweg

Aufschluss des Heldburggips am Geotop Eckhardtshög bei Mühlberg

Der Panoramaroute beginnt am Gut Ringhofen bei Mühlberg. Erdfälle, Quellen und Aufschlüsse säumen den Geopfad bevor dieser sein Highlight, die mystische Karst-quelle Mühlberger Spring erreicht. Diese klare Quell-grotte, welche dem Beobachter mit ihren Farb- und Licht-spielen und anderen Besonderheiten Rätsel aufgibt, ist Grundlage für die Besiedlung des Gebietes. Das Geotop am Eckhardtshög zeigt Gips aus der Zeit des Keupers. Dieser wurde an vielen Stellen im Drei-Gleichen-Gebiet für Bauzwecke gewonnen.

 

 

GeoInfozentrum Kulturscheune Mühlberg

Thomas-Müntzer-Str. 4
99869 Drei Gleichen, OT Mühlberg
Tel. & Fax: 036256-22846
touristinfo-kulturscheune@drei-gleichen.de

 

 

Weitere Geopfade:

Apfelstädt-Jakobsweg-Route
– Geologie- und Bergbaupfad Friedrichroda
– Geologie- und Bergbaulehrpfad Trusetal
– Burgenroute
– Große Haderholz-Route
– Naturlehrpfad “Rund um Bad Liebenstein”
– Saurierpfad-Erlebnispfad
– Seebergroute

Zertifiziert als
Nationale GeoParke in Deutschland
Zufallsbilder aus dem Geopark
Kolloquium "Menschen und Wasser" am 02.10.2015
Anschrift

Stadt Friedrichroda
Gartenstr. 9
99894 Friedrichroda

Telefon 03623-3320-0
info@thueringer-geopark.de

zum Impressum

GeoPark-Artikelarchiv
Geopark Intern